Gynäkologische Physiotherapie – was ist das?

Beckenbodentraining, Rückbildung, Geburtsvorbereitung als Teilbereich in der Physiotherapie ist vielen schon bekannt. Aber was ist, wenn ich Beckenschmerzen habe, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, starke Regelschmerzen oder andere Menstruationsprobleme habe? Ist dann auch eine Physiotherapeutin die richtige Ansprechperson? – Ja, ist sie, wenn sie sich auf diesen Bereich spezialisiert hat.

Im heutigen Beitrag möchte ich euch einen Einblick geben, wie wir in der gynäkologischen Physiotherapie arbeiten und was wir bewirken können. Viele Patientinnen die bei mir anrufen, sind verunsichert, weil sie nicht wissen ob sie bei mir richtig sind bzw. wie wir in der Physiotherapie in diesem Bereich arbeiten. Um einen kleinen Einblick zu bekommen, starten wir mit einem Fallbeispiel:

„Gynäkologische Physiotherapie – was ist das?“ weiterlesen

Motorische Entwicklung – ein Überblick

Entwicklung und Lernen geschieht nie linear, es geht mal steil bergauf, dann wieder etwas gerade dahin, vielleicht gibt es in manchen Teilbereichen auch mal kleine Rückschritte, weil der Körper mit etwas anderen beschäftigt ist (zB einem Infekt). Es gibt nicht nur motorische Entwicklung, wir lernen ebenso die Sprache verstehen und sprechen, taktil/sensorisch wahrzunehmen und zu reagieren, akustische Signale einzuordnen, soziale Interaktionen, Mimik und Gestik, kognitive Leistungen… eigentlich sehr viel parallel. Und es kann sich nicht jedes Kind in jedem Bereich gleich schnell entwickeln. „Motorische Entwicklung – ein Überblick“ weiterlesen

Trainingsstart im Frühling – Problemen vorbeugen

Der Winterschlaf ist vorbei, die Frühjahrsmüdigkeit beginnt?… oder erwachst du gerade und bist voll motiviert, mit Bewegung im Freien wieder durchzustarten? Ich möchte dir heute ein paar Dinge mitgeben, auf die du achten solltest, wenn du jetzt mit Sport oder Training startest. Egal ob du kompletter Beginner bist oder nach einer Winterpause wieder einsteigst. „Trainingsstart im Frühling – Problemen vorbeugen“ weiterlesen

Bewegungstalent? – Bewegungsgeschick spielend fördern

Jedes Kind hat eine unterschiedlich schnelle Entwicklung. Manche entwickeln sich sprachlich schnell, dafür stockt in dieser Zeit die motorische Entwicklung, andere wiederum sind richtige Bewegungstalente, aber sie können sich nicht lange konzentrieren und auf eine Sache fokussieren. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen und das ist gut so. Allerdings empfinde ich es schon wichtig, gerade in der Kindheit viel Bewegungserfahrung machen zu dürfen, damit sich der Körper gesund entwickeln kann, das Kind Selbstvertrauen bekommt und eine gute Körperwahrnehmung.

„Bewegungstalent? – Bewegungsgeschick spielend fördern“ weiterlesen

Zwickzwack im Bauch – Erleichterung beim Start ins Leben

Dreimonatskoliken, Schreibabys, unruhiger Schlaf, Spucken, häufiges Erschrecken sind einige Probleme, die mir geplagte Eltern beim Ersttermin zur Craniosacraltherapie (CST) erzählen.
„Das geht vorbei“, „Da kann man nichts machen“ wollen sie nicht mehr hören. Viele Kinderärzte verordnen nach Abklärung häufig Osteopathie oder CST. Ich möchte euch in diesem Beitrag erklären, was CST ist, was sie kann, wo ihre Grenzen liegen und körperliche Zusammenhängen. „Zwickzwack im Bauch – Erleichterung beim Start ins Leben“ weiterlesen

Zeigt her eure Füße – Fußentwicklung genauer betrachtet

Habt ihr schon mal die Füße eurer Kinder genauer betrachtet? Kannst du dich erinnern, ab welchen Alter der Fuß so aussah, wie er „soll“? Also mit einem aufgerichteten Fersenbein und einem sichtbaren Längs- und Quergewölbe. Sieht der Fuß eines 2jährigen Kindes so aus wie der eines 5jährigen? Ist bei einem gesunden Fuß immer schön ein Fußgewölbe zu erkennen?
Ich sehe in der Praxis immer wieder Kinder, die im Alter von drei Jahren schon orthopädische Einlagen bekommen haben. Diese Einlagen sind eher fest und unbeweglich. Kann Muskulatur arbeiten und stärker werden, wenn der Fuß von einer festen Schale gehalten wird?
Ein paar dieser Fragen kannst du mit Hausverstand wahrscheinlich schon beantworten. Oft stellt man sich manche Fragen aber erst gar nicht, weil man nicht darüber nachdenkt. Ich möchte mit diesem Artikel informieren, euch aber auch anregen, Fragen zu stellen, wenn ihr mit euren Kindern beim Orthopäden oder Therapeuten seid. Wenn man weiß, warum etwas gemacht wird, bekommt es mehr Wertigkeit und Verständnis.

„Zeigt her eure Füße – Fußentwicklung genauer betrachtet“ weiterlesen

Blasensenkung, Inkontinenz – ein häufiges Tabuthema

Sinkt der Östrogenspiegel in den Wechseljahren ab, wird das Bindegewebe weicher und es kann zur Senkung von Blase und/oder Gebärmutter kommen. Auch nach Geburten kommt es immer wieder zu Organsenkungen. Es ist nach einer Entbindung wichtig, eine gute Rückbildung zu machen. Am besten bei medizinischen Personal, die dich auch vaginal untersuchen können. „Blasensenkung, Inkontinenz – ein häufiges Tabuthema“ weiterlesen

Unsere Haut, ein Wunderwerk – und doch sind wir oft unzufrieden

Unsere Haut schützt uns vor äußeren Einflüssen, sie ist unser größtes Tastorgan, ist wichtig für den Wärme-Kälte-Haushalt, durch Berührungen werden Wohlfühlhormone ausgeschüttet, die gegen Stress wirken. Ist sie mal verletzt, heilt sie sehr schnell und oft auch narbenfrei ab. Trotzdem sind wir Frauen oft mit kleinen Makeln unzufrieden und hoffen auf Wundermittelchen. Die kann ich euch nicht bieten, aber ein paar Tipps und Erfahrungen.
Solltest du unter Hauterkrankungen oder anhaltenden Beschwerden leiden, suche bitte eine/n Fachärzte*in auf.

„Unsere Haut, ein Wunderwerk – und doch sind wir oft unzufrieden“ weiterlesen